Glycin

Die Aminosäure Glycin gilt es besonders stark zu beachten. Ohne Zweifel kann dieser Baustoff des Lebens als überaus wichtig bezeichnet werden, denn es handelt sich hierbei um einen der wichtigsten Bestandteile aller Proteine im menschlichen Körper, welche dabei für den Stoffwechsel des Menschen zuständig sind. Dabei gilt es hervorzuheben, dass diese Aminosäure sowohl zugeführt werden kann, jedoch durchaus auch durch den Organismus des Menschen selbst hergestellt werden kann, auch wenn bei Fehlfunktionen Unterstützung gefragt ist.

Glycin dem menschlichen Körper zuführen

Aufgrund der besonderen Bedeutung dieser Aminosäure gilt es sich ein Bild davon zu machen, auf welche Art und Weise dieser Baustoff des Lebens dem eigenen Organismus zugeführt werden kann. Eine entsprechende Ernährung bietet hierzu die Chance, denn einige Lebensmittel beinhalten eine hohe Konzentration an Glycin, weshalb die körpereigene Produktion des Baustoffs entsprechend unterstützt werden kann.

In diesen Lebensmitteln ist Glycin stark vorhanden:Glycin

  • Hühnchenfleisch
  • Lachs
  • Reis und
  • Sojabohnen

gilt es vorab hierbei zu nennen, da diese Aminosäure in hohen Anteil enthalten. Jedoch können auch Walnüsse oder Eier hierzu verarbeitet und zu sich genommen werden, da diese Lebensmittel ebenfalls einen Anstieg des Glycin Haushalts zur Folge haben können.

Die Wirkung der Aminosäure

Ein genauer Blick auf die Wirkung von Glycin bringt drei unterschiedliche Schwerpunkte hervor. Zunächst einmal gilt es hierbei zu erwähnen, dass diese Aminosäure in fast jedem Protein vorkommt, weshalb die Rolle als Proteinbestandteil ohne Frage zu den wichtigsten Funktionen des Glycins zählt. Doch auch für den menschlichen Stoffwechsel ist dieser Stoff überaus wichtig. In diesem Zusammenhang ist nämlich zur Erwähnung, dass in diesem Schritt die Umsetzung von Tetrahydrofolsäure angesprochen werden muss, welche bei der Synthese so genannte Thymin Nukleotide überaus wichtig ist.

glycin-vitalingo

Die Aminosäure Glycin ist jedoch auch für das Nervensystem sehr wichtig. Hierbei wirkt dies als Glycinrezeptor als inhibitorischer Neurotransmitter, welcher als hemmender Signalstoff im menschlichen Nervensystem seinen eigentlichen Dienst bzw. seine Aufgabe verrichtet.

 

Bild: © emmi – Fotolia.com