Welches Eiweißpulver ist für mich geeignet?

By | 8. Juli 2013
Dna helix strand genetic cells colors medical research

Um die Frage nach dem richtigen Eiweißpulver für sich zu beantworten, ist es notwendig, einige grundlegende Fakten zu betrachten. Znächst einmal muss festgehalten werden: Zwar unterscheiden sich alle Menschen dieser Welt dem Aussehen nach voneinander, doch funktionieren Stoffwechselvorgänge wie Muskelaufbau oder Fettabbau bei jedem Menschen gleich. Bei dem einen, vielleicht etwas jüngeren Athleten laufen sie etwas schneller, als bei älteren Menschen, aber die chemischen Reaktionen sind völlig dieselben!

Das passende Eiweiß-Pulver finden

Deswegen sollte man, um das passende Eiweißpulver finden zu können, immer nach den eigenen Aktivitäten und den individuellen Nahrungsgewohnheiten schauen. Grundsätzlich existieren 4 verschiedene Arten von Proteinpulvern:

  1. Wheyprotein – Es wird hocheffektiv und schnell vom Körper aufgenommen und sorgt für den raschen Zufluss an benötigten Baustoffen für den Körper nach anstrengendem Training. Kraftsportler, Ausdauerläufer und Mannschaftssportler, sowie Leichtathleten profitieren von Wheyprotein am meisten, wenn es direkt nach dem Training konsumiert wird.
  2. Casein – Dieses Protein wird nur sehr langsam vom Körper resorbiert und spielt damit seinen immensen Vorteil aus, wenn über längere Zeiträume ohne unmittelbare Nahrungszufuhr eine konstante Versorgung mit Eiweiß gewährleistet werden soll, z.B. während Ruhephasen oder Nachtschlaf.
  3. Sojaprotein – Gerade für Vegetarier, Veganer oder Menschen, die auf den Verzehr tierischer Eiweiße verzichten möchten, ist Sojaprotein eine gute Alternative. Ähnlich dem Wheyeiweiß wird es schnell vom Körper aufgenommen und kommt ebenfalls am effektivsten nach dem Sport zum Einsatz.
  4. Mehrkomponentenprotein – Wie der Name es bereits andeutet, handelt es sich bei dem vorliegenden Produkt um ein Gemisch aus unterschiedlichen Eiweißquellen, vornehmlich Milch und Ei. Diese Kombinationen erzielen ein hochwertiges Aminosäurenprofil und stellen die gesunde Mitte aus schnell- und langsamverdaulichen Proteinen dar. Mit einem Mehrkomponentenprotein kann man also gar nicht falsch liegen. Selbst Nichtsportler oder Abnehmwillige können dieses Eiweißpulver zur Ergänzung ihrer normalen Ernährung bedenkenlos einsetzen.

Ausreichendes Eiweiß ist unerlässlich

Wie also unschwer zu erkennen ist, bietet ein gutes Eiweißpulver also viele Vorteile, wenn es um die Unterstützung einer sportgerechten und gesundheitsbewussten Ernährung geht. Ausgeprägte und leistungsfähige Muskulatur spielt in ausnahmslos jeder Sportart und sogar im täglichen Leben eine gewichtige Rolle – und da Muskulatur neben Wasser vornehmlich aus Eiweiß besteht, trägt die Wahl der richtigen Eiweißquelle maßgeblich zu deren Erhalt und Wachstum bei!