Wie wichtig sind die Aminosäuren für unsere Gesundheit und das Wohlbefinden?

By | 7. November 2012

Aminosäuren sind ein wichtiger Baustein für den menschlichen Körper. Werden diese zu wenig oder gar nicht zugeführt, geht dies auf Kosten der Gesundheit und des allgemeinen Wohlbefindens. Denn mit den Aminosäuren werden in der Leber wichtige Proteine gebildet, die der Körper wiederum benötigt, um sich vor Giftstoffen und Krankheiten schützen zu können.

Was sind Aminosäuren?

Aminosäuren entstehen, wenn das dem Körper zugeführte Eiweiß in seine Bestandteile zerlegt wird. Durch die Blutbahn gelangen sie in die Leber und werden dort zu den lebensnotwendigen Proteinen zusammengesetzt. Allerdings gibt es auch Aminosäuren, die keine Proteine, sondern Zucker im Körper des Menschen bilden. Weiterhin sind die Aminosäuren zuständig für den Transport von Kupfer, Eisen und Zink über die Blutbahnen. Hat man nicht genügend Aminosäuren im Blut und werden diese Spurenelemente nicht mehr transportiert, kann man sich leicht müde, abgespannt und schlapp fühlen.

Was passiert bei einem Ungleichgewicht der Aminosäuren?

Wenn man sich also schlapp und antriebslos fühlt, leicht müde wird und vielleicht sogar ein Haarausfall stattfindet, dem man sich nicht erklären kann, könnte es an einem Ungleichgewicht von Aminosäuren in der Blutbahn liegen. Um dies herauszufinden, gibt es einen einfachen Bluttest, den man beim Hausarzt durchführen lassen kann. Denn nicht nur wichtige Spurenelemente werden nicht mehr transportiert. Bei einem Mangel in der Blutbahn greift der Körper auf die Aminosäuren in Haut und Haarwurzeln zurück und entzieht sie diesen. Dadurch kommt es sodann auch zu vermehrtem Haarausfall.

Wie kann es zu einem Ungleichgewicht der Aminosäuren im Körper kommen?

Ein solches Ungleichgewicht der Aminosäuren ist häufig eine Folge von andauerndem Stress, nach oder während einer langen Krankheit, zu viel Sport oder aber auch altersbedingt. Trifft einer dieser Faktoren, wie zum Beispiel Haarausfall zu und fühlt man sich gleichzeitig schlapp und ausgelaugt, sollte man Gegenmaßnahmen ergreifen.

Wie kann man gegensteuern?

In der Apotheke erhält man Nahrungsergänzungsmittel, die verstärkt Aminosäuren enthalten. Aber auch eine vermehrte Aufnahme von Eiweiß durch die Nahrung, wie zum Beispiel viel helles, zartes Geflügelfleisch, Milch, Käseprodukte und Eier können die Aminosäurenbildung im Körper wieder in Einklang bringen. So kann das Gleichgewicht im Körper wiederhergestellt werden. Müdigkeit, depressive Verstimmungen, Konzentrationsmangel und Haarausfall haben dann keine Chance mehr.